Filmreihe zum Thema Globalisierung

08. April 2019 :: 20 Uhr

 

Die Dokumentation konzentriert sich auf den Umgang mit den Protesten und
die staatliche Sicherheitspolitik während des G-20-Gipfels in Hamburg. Versammlungsfreiheit, Bewegungsfreiheit und Pressefreiheit spielen in den Betrachtungen eine ebenso große Rolle wie die Veränderung der polizeilichen Strategien. Konnten während der Proteste Grundrechte außer Kraft gesetzt werden? Gibt es in der Judikative und Legislative Akteur*innen und Überzeugungen, welche auf gewaltsame Proteste anders reagieren als in der Vergangenheit? Welche Methoden könnten zur Normalität werden?
 

Im Anschluss laden wir ein zum Gespräch mit Philipp Krüger (Sprecher für Polizei & Menschenrechte bei Amnesty International Sektion der BRD e.V.) über Polizeigewalt und die Polizeiaufgabengesetze in Deutschland.

 

 

Filmpartnerschaft

Amnesty International e.V. Hochschulgruppe Halle

 

Hamburger Gitter

Regie: M.Heinig, S.Maurer, L. Burchard, L.Vogel

Filmlänge: 80 Minuten

Produktionsjahr: 2018

Sprache: Deutsch

 

 

weitere Informationen zum Film

Link zur Film-Webseite inkl. Filmtrailer (hamburger-gitter.org)

Link zur Facebook-Veranstaltung

 

 

DIE NÄCHSTEN TERMINE

 

13. Mai 2019 :: 20 Uhr

Die Wiese

 

03. Juni 2019 :: 20 Uhr

El Corazón Del Tiempo